Game of Thrones: Staffelpremiere zwingt HBO Server in die Knie

7. April 2014, 13:50
170 Postings

Außerdem rekordverdächtige Torrent-Zahlen

Sonntagabend dürfte ein kollektives Fluchen quer durch die USA gegangen sein: Nutzer, die per HBO Go die Staffelpremiere von Game of Thrones sehen wollten, mussten stundenlang auf die neue Folge warten.  Der HBO Go-Dienst erlaubt den Internetzugriff auf Inhalte des US-Bezahlsenders und ist auch auf Roku, der Xbox, als Android-App und auf Apple TV verfügbar. Bereits beim Staffelfinale der Serie „True Detective“ war HBO Go ausgefallen.

"Winter is buffering"

Fans quittierten den Crash mit nicht allzu netten Tweets, etwa: "Lol HBO, ihr wart heute für genau eine Sache zuständig!" oder: "Winter is buffering." Der Sender entschuldigte sich offiziell für die Unannehmlichkeiten und machte "massive Zugriffszahlen" dafür verantwortlich.

In letzter Zeit waren laut TechCrunch allerdings wiederholt Gerüchte aufgetaucht, dass HBO den Go-Dienst absichtlich crashen lasse, um so zu verhindern und bestrafen, dass Nutzer ihre Logindaten mit Freunden und Familienmitgliedern teilten. 

Download-Rekord in Sicht

Indes wird die Episode bereits massiv in Tauschbörsen heruntergeladen: So ist auf der Torrent-Seite KatProxy von über 55.000 "Leechern", also Downloadern, der neuen Folge zu lesen. Eine beeindruckende Zahl angesichts der Aktualität der Folge. Game of Thrones gilt als die am meisten heruntergeladene Serie aller Zeiten. HBO stört das nicht allzu sehr: TimeWarner-CEO Jeff Bewkes meinte dazu lediglich, dass die dadurch entstandene Mundpropaganda "besser als ein Emmy" sei. (fsc, derStandard.at, 7.4.2014)

  • Daenerys Targaryen
    foto: hbo

    Daenerys Targaryen

Share if you care.