"Tetris" über 29 Stockwerke: Weltrekord fürs größte Videospiel aller Zeiten

Philadelphia wurde Zeuge eine seltenen Spektakels

Es ist geglückt: Am 4. April wurden die Einwohner Philadelphias Zeugen der bisher größten Partie "Tetris".  Über 29 Stockwerke des Cira Centre im Zentrum der Stadt, die mit 1.500 LEDs ausgekleidet waren, konnten die virtuellen Steine bewegt und geschlichtet werden. Entwickler Frank Lee brach damit seinen eigenen Guinness-Weltrekord für das "größte architektonische Videospiel-Display", den er vergangenes Jahr mit "Pong" aufstellte - ebenfalls auf einem Gebäude in Philadelphia.  

Gigantische Fläche

Die Spielfläche betrug 9.300 Quadratmeter. Alle vier Seiten des Hochhauses wurden dabei bespielt, damit man das Spektakel von überall aus betrachten konnte. Die Steuerung der gigantischen Bausteine erfolgte per Stoysticks, die über ein 4G-Netzwerk Rechner im Gebäude ansteuerten. Die Spieler wurden online per Zufall ausgewählt.

Für Initiator Lee war es der Tribut für ein bahnbrechendes Videospiel. "Tetris ist ein Kulturgut", so der Entwickler gegenüber der New York Times. Ein perfektes Spiel, das durch seine Einfachheit süchtig mache.

Kultspiel

"Tetris" kam 1984 auf den Markt und wurde von Alexey Pajitnov in der damaligen Sowjetunion kreiert. Als Nintendo das Spiel 1989 zusammen mit dem Game Boy vertrieb, wurde es zum Welthit und Wegbereiter für heutige Mobile-Hits wie "Candy Crush".

"Tetris" erschien bislang auf mehr als 50 Plattformen und wurde über 425 Millionen Mal verkauft. 2014 bringt Ubisoft eine moderne Version für die aktuellen Spielkonsolen heraus. (zw, derStandard.at, 7.4.2014)

Video: BBC

Share if you care.