"Tetris" über 29 Stockwerke: Weltrekord fürs größte Videospiel aller Zeiten

Philadelphia wurde Zeuge eine seltenen Spektakels

Es ist geglückt: Am 4. April wurden die Einwohner Philadelphias Zeugen der bisher größten Partie "Tetris".  Über 29 Stockwerke des Cira Centre im Zentrum der Stadt, die mit 1.500 LEDs ausgekleidet waren, konnten die virtuellen Steine bewegt und geschlichtet werden. Entwickler Frank Lee brach damit seinen eigenen Guinness-Weltrekord für das "größte architektonische Videospiel-Display", den er vergangenes Jahr mit "Pong" aufstellte - ebenfalls auf einem Gebäude in Philadelphia.  

Gigantische Fläche

Die Spielfläche betrug 9.300 Quadratmeter. Alle vier Seiten des Hochhauses wurden dabei bespielt, damit man das Spektakel von überall aus betrachten konnte. Die Steuerung der gigantischen Bausteine erfolgte per Stoysticks, die über ein 4G-Netzwerk Rechner im Gebäude ansteuerten. Die Spieler wurden online per Zufall ausgewählt.

Für Initiator Lee war es der Tribut für ein bahnbrechendes Videospiel. "Tetris ist ein Kulturgut", so der Entwickler gegenüber der New York Times. Ein perfektes Spiel, das durch seine Einfachheit süchtig mache.

Kultspiel

"Tetris" kam 1984 auf den Markt und wurde von Alexey Pajitnov in der damaligen Sowjetunion kreiert. Als Nintendo das Spiel 1989 zusammen mit dem Game Boy vertrieb, wurde es zum Welthit und Wegbereiter für heutige Mobile-Hits wie "Candy Crush".

"Tetris" erschien bislang auf mehr als 50 Plattformen und wurde über 425 Millionen Mal verkauft. 2014 bringt Ubisoft eine moderne Version für die aktuellen Spielkonsolen heraus. (zw, derStandard.at, 7.4.2014)

Video: BBC

Share if you care.
Posting 1 bis 25 von 30
1 2
Stoysticks.

ist das eingedeutscht? hört sich irgendwie lieb an.
Früher schrieb man noch Joystick.

Die wichtigste Frage

Steht der Wolkenkratzer noch?

;-)

ist das uncool, wenn man das überflüssig, verschwenderisch und so sinnvoll wie die tests mit autos mit raketenantrieb in der wüste findet? oder darf man das einfach mal so nebenbei sagen? (ja, es gibt noch viel schlimmeres auf der welt)

ja, es gibt noch viel schlimmeres auf der welt

wahrscheinlich nicht schlimmer aber zumindest verblödeter ist es etwas in cool oder uncool zu klassifizieren und das als kriterium für was auch immer herzunehmen.

@eternal2302:

Was genau ist verschwenderisch? Die LEDs sind ja schon da und brauchen durchs Spiel auch nicht mehr Strom als sonst.
Und wie sinnvoll und sparsam müssen schöne Dinge, die Menschen Freude machen eigentlich sein, damit du sie akzeptierst? Darf Kunst auch einfach so sein?

nein, nicht uncool

ganz im gegenteil mit solchen aussagen liegt man zur zeit total im trend

Vor bald 20 Jahren von ein paar Studenten in Delft realisiert:
https://www.youtube.com/watch?v=L... Kg#t=2m01s

nächstes mal bitte kwirk

immer tetris ist fad.

https://play.google.com/store/app... soft.kwirk

Das letzte mal war es eh Pong.

Oder Schach ;o)

oder besser die kostenlose originalvariante:

http://www.playr.org/play/kwirk/283

coole sache..

aber was sind denn bitte Stoysticks?

Wahrscheinlich ein russischer Steuerknüppel, der häufig stecken bleibt.

Hab was gefunden das den Stoystick an ähnlichsten kommt ;-)

http://www.ebay.de/itm/Wolch... 1312346903

Menno, ich wollt sowas ähnliches sagen ;o)

oh yeah! so etwas bitte als dauerinstallation am uniqa tower! an der strandbar abhängen und retro-games spielen. und ganz wien schaut zu :D

Ob das wohl auch beim UNIQA-Tower ginge? Würd auf dem Ding gern mal Tetris spielen :D.

Dort wär es vor allem nur mehr eine Frage der Ansteuerung, die Medienfassade ist ja schon da.
Hier ist eher das Problem, dass die nur aus senkrechten Linien besteht, was für die Blockästhetik von Tetris eher weniger geeignet ist.

WER bezahlt das alles? ... Er oder wie? ... Meiner Meinung nach eine Verschwendung von LED´s, de werden nach dem Abbau wahrscheinlich verschrottet.

Die LEDs sind Teil der Fassade. Der Architekt hat sie bei der Errichtung des Gebäudes einbauen lassen. Sie wurden für den Event nur zweckentfremdet.

keine ahnung, das kostet nichts, zahlt alles die hausbank vom landeshauptmann...

Auskleidung einer Fassade :(

Die LED-Wand kann ich doch vor jedes Gebäude stellen.
Es wäre doch viel schöner gewesen, hätte er direkt die Innenbeleuchtung des Gebäudes angesteuert,

pff, lampen. ein paar studis organisieren und los gehts
https://www.youtube.com/watch?v=G0LtUX_6IXY

Posting 1 bis 25 von 30
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.