Hartmann: Springer träfe Schuld doppelt

7. April 2014, 07:09
2 Postings

Ex-Burgtheater-Direktor übt harte Kritik am Holding-Chef

Wien - In einem Interview mit dem Spiegel räumt Ex-Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann ein, Fehler gemacht zu haben. Nach der Entlassung von Silvia Stantejsky "hätte ich mich medial klarer positionieren und Lösungen anbieten müssen". Das Abrechnungssystem des Burgtheaters habe er nicht durchschaut, so Hartmann weiter. Hart kritisiert er Holding-Chef Georg Springer. Falls dieser nichts gewusst habe, hätte er ihn schützen müssen; "nehmen wir aber an, dass er es gewusst hat, dann trifft ihn die doppelte Schuld." (APA, red)

Share if you care.