"Im Zentrum" zu "Arbeiten am Limit - darf's ein bisschen mehr sein?"

6. April 2014, 18:48
199 Postings

Wien - Die ORF-Sendung "Im Zentrum" greift diesen Sonntag ab 22 Uhr die aktuelle Diskussion rund um den 12-Stunden-Tag auf. Die tägliche Höchstarbeitszeit könnte auf 12 Stunden ausgeweitet werden, wenn es erforderlich ist. Wen würde das treffen? Kann man dazu gezwungen werden? Ist das nicht in vielen Branchen ohnehin längst Realität? Und: Sind solche Arbeitszeiten mit Kinderbetreuung vereinbar? Über diese Fragen diskutiert Ingrid Thurnher mit folgenden Gästen:

  • Bernhard Achitz, ÖGB-Generalsekretär
  • Therese Niss, Vorsitzende der Jungen Industrie
  • Sandra Micko, Personalchefin, Microsoft Österreich
  • Jörg Flecker, Soziologe, Universität Wien
  • Eveline Eselböck, Gastronomin

Nutzen Sie dieses Live-Forum, um sich mit anderen Zuseherinnen und Zusehern und Leserinnen und Lesern während der Sendung auszutauschen. (red, derStandard.at, 6.4.2014)

Zum Thema
SPÖ will sechste Urlaubswoche für Zwölf-Stunden-Tag - Die Arbeitszeitflexibilisierung ist noch nicht in trockenen Tüchern. Die SPÖ will die sechste Urlaubswoche und mehr im Paket beschließen

  • Diesen Sonntag diskutiert Ingrid Thurnher mit ihren Gästen in "Im Zentrum" über "Arbeiten am Limit - darf's ein bisschen mehr sein?.
    foto: orf/milenko badzic

    Diesen Sonntag diskutiert Ingrid Thurnher mit ihren Gästen in "Im Zentrum" über "Arbeiten am Limit - darf's ein bisschen mehr sein?.

Share if you care.