ÖFB-Frauen mit Pflichtsieg in Bulgarien

5. April 2014, 19:54
1 Posting

Team von Dominik Thalhammer feiert in der WM-Quali einen 6:1-Kantersieg in Bulgarien

Lowetsch - Österreichs Frauen-Fußball-Nationalteam hat die Pflichtaufgabe in der WM-Qualifikation gelöst. Die ÖFB-Truppe feierte am Samstag im ersten Bewerbsspiel des Jahres 2014 auswärts gegen das Gruppe-7-Schlusslicht Bulgarien einen 6:1-Kantersieg. Nina Burger und Co. tankten damit auch Selbstvertrauen vor dem Spiel gegen den noch makellosen Tabellenführer Frankreich am Mittwoch in Le Mans.

Die Elf von Teamchef Dominik Thalhammer legte in Lowetsch einen Traumstart hin. Rekord-Torschützin Burger mit ihrem 32. Teamtor (4.) und Jenny Pöltl (8.) stellten rasch die Weichen für den Sieg. Die zu Beginn völlig überforderten Bulgarinnen fingen sich mit Fortdauer der ersten Hälfte, kassierten allerdings kurz vor der Pause zwei weitere Gegentreffer. Abermals Pöltl (41.) und Sarah Puntigam (43.) erhöhten auf 4:0.

Nach Seitenwechsel trugen sich auch noch Verena Aschauer (51.) und Lisa Makas (56.) in die Schützenliste ein. Den Gastgeberinnen gelang durch Kapitänin Silvia Radoyska (66.) noch der Ehrentreffer. Österreich hält damit nach fünf Spielen bei neun Punkten und liegt in Quali-Gruppe 7 weiter auf Rang drei. Am Mittwoch geht es zum zweiten Mal gegen den Weltranglisten-Vierten Frankreich. Das erste Duell war im Herbst in Ritzing mit einer 1:3-Niederlage zu Ende gegangen. (APA, 05.04.2014)

WM-Qualifikation Frauen - Gruppe 7 am Samstag: Bulgarien - Österreich 1:6 (0:4). Lowetsch, Tore: Radoyska (66.) bzw. Burger (4.), Pöltl (8., 41.), Puntigam (43.), Aschauer (51.), Makas (56.)

Share if you care.