Herz-Gruppe übernimmt Mehrheit an Hirsch Servo

4. April 2014, 19:51
posten

Glanegg/Wien - Der angeschlagene börsenotierte Kärntner Verpackungshersteller und Maschinenbauer Hirsch Servo hat einen neuen Mehrheitseigentümer. Die Wiener Herz-Gruppe kaufte Unternehmensgründer Kurt Hirsch seine restlichen 10,9 Prozent ab und erwarb alle Aktien an der Schweizer Lifemotion SA , die selbst 51 Prozent an Hirsch hielt.

"Insgesamt werden daher 61,9168 Prozent des Grundkapitals und 61,9168 Prozent aller Stimmrechte (309.584 Stimmen) der Hirsch Servo AG durch die Herz Beteiligungs Ges.m.b.H. (mittelbar oder unmittelbar) kontrolliert", teilte Hirsch Servo am Freitagabend ad hoc mit.

Laut Übernahmegesetz ist die Herz Beteiligungs Ges.m.b.H. nun zur Stellung eines Pflichtangebotes für alle Beteiligungspapiere der Hirsch Servo AG verpflichtet. "Laut Angaben der Herz Beteiligungs Ges.m.b.H indizieren die Kaufpreise gemäß den vorstehend genannten Aktienkaufverträgen, dass der durchgerechnete Kaufpreis pro Aktie der Hirsch Servo AG mindestens den Preis pro Aktie aus der Transaktion vom 23. Dezember 2013 (damals EUR 3,92 pro Aktie) erreicht", heißt es in der Mitteilung. Auch Lifemotion wollte bei seinem Pflichtabgebot lediglich 3,92 Euro je Aktie zahlen.

Am 2. April notierte die Hirsch-Servo-Aktie an der Wiener Börse bei 5,00 Euro.

Die Herz Beteiligungs Ges.m.b.H. ist die Holdinggesellschaft der Herz Gruppe. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben ein führender Hersteller von Produkten der Gebäudetechnik sowie von Biomassekesseln und Wärmepumpen und verfügt über zwölf Produktionsstandorte in Europa. (APA, 4.4.2014)

Share if you care.