Außerplanmäßige AUA-Landung: Küchenkabel defekt

4. April 2014, 18:34
75 Postings

Problem bereits behoben - Laut AUA bestand keine Gefahr für die 98 Passagiere

Hörsching/Linz - Am Linzer blue danube airport in Hörsching (Bezirk Linz-Land) ist am späten Freitagnachmittag eine AUA-Maschine außerplanmäßig gelandet. Verletzt wurde niemand. Ein "eigenartiger Geruch in der Küche" habe die Piloten veranlasst, in Linz zu landen, so AUA-Pressesprecher Wilhelm Baldia zur APA. Verletzt wurde niemand, Gefahr für die 98 Passagiere und vier Crewmitglieder habe nicht bestanden.

Kabel ausgetauscht

Wie am Samstag bekannt wurde, war ein defektes Kabel in der Bordküche der Grund für die außerplanmäßige Landung der Fokker 100. Das Kabel eines Ventilators hinter einem Ofen hatte einen seltsamen Geruch abgesondert. Daher entschieden sich die Piloten zur Landung in Linz. Mittlerweile sei das Kabel ausgetauscht worden und der Flieger wieder einsatzfähig, hieß es seitens der AUA. An Bord der Maschine, die von Wien nach Stuttgart fliegen sollte, waren 98 Passagiere und vier Crewmitglieder. (APA, 5.4.2014)

Share if you care.