Arnautovic will Chelsea Dämpfer versetzen

4. April 2014, 10:49
65 Postings

Bereits ein Saisonduell mit Mourinho gewonnen - Stoke zuletzt in guter Form

ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic will seine zuletzt starke Form am Samstag (18.30 MESZ) auch gegen Chelsea ausspielen. Sollte sein Club Stoke City den jüngsten Erfolgslauf in London fortsetzen, wäre das der nächste Dämpfer für die Titelhoffnungen seines Ex-Trainers Jose Mourinho. Zwei Punkte liegt Chelsea hinter Tabellenführer Liverpool. Dahinter lauert mit zwei Spielen weniger Manchester City.

Stoke hat sich mit vier Siegen in den vergangenen fünf Ligaspielen auf Rang zehn geschoben. Von den jüngsten neun Begegnungen ging nur eine einzige verloren - mit 0:1 gegen ManCity. "Wir sind in guter Form. Die Spieler sind hungrig, den guten Lauf fortzusetzen", versicherte Stoke-Trainer Mark Hughes. "Und wir schöpfen Selbstvertrauen daraus, Chelsea in dieser Saison schon einmal geschlagen zu haben."

Arnautovic steuerte zum 3:2-Heimsieg im Dezember einen Assist bei. Der Offensivspieler hat auch bei den jüngsten drei Erfolgen gegen West Ham (3:1), Aston Villa (4:1) und Hull (1:0) einen guten Eindruck hinterlassen. Gegen Mourinho, mit dem er 2010 als Ergänzungsspieler bei Inter Mailand die Champions League gewonnen hat, dürfte sich der 24-Jährige besonders viel vorgenommen haben.

"Chelsea ist im Moment nicht in der Form, die sie sich vorstellen. Aber sie können jederzeit zurückkommen", warnte Hughes. Nach einer 0:1-Blamage gegen Crystal Palace scheinen den Blues die Felle in der Premier League davonzuschwimmen. Dazu setzte es im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League am Mittwoch ein 1:3 bei Paris St. Germain.

Liverpool um die Sonne

Spitzenreiter Liverpool gastiert am Sonntag (17.00) bei West Ham, ManCity hat mit dem Achten Southampton Samstagmittag (13.45) ebenfalls einen unangenehmen Gegner zu Gast. Die Citizens sind in der Liga sechs Spiele unbesiegt, haben bei zwei Partien weniger nur vier Punkte Rückstand auf Liverpool. Am Samstag in einer Woche kommt es an der Anfield Road zum mit Spannung erwarteten Duell.

Im Kampf um Rang vier und damit einen Platz in der Champions-League-Qualifikation empfängt Everton am Sonntag (14.30) Arsenal. ÖFB-Angreifer Andreas Weimann steht bei Aston Villa nach dem verletzungsbedingten Saisonaus für Topstürmer Christian Benteke (Achillessehnenriss) noch mehr in der Verantwortung. Sein Club bekommt es am Samstag (16.00) mit Tabellenschlusslicht Fulham zu tun. (APA, 4.4.2014)

  • Mourinho im Schwitzen.
    foto: reuters/winning

    Mourinho im Schwitzen.

Share if you care.