Neuer Chef organisiert Wiens Ausländerbehörde um

4. April 2014, 09:19
56 Postings

Werner Sedlak ist Nachfolger von Beatrix Hornschall - Eigenes Anmeldeamt für EWR-Bürger

Wien - Die Magistratsabteilung (MA) 35 gehört, politisch wie atmosphärisch, zu den schwierigen kommunalen Verwaltungseinheiten Wiens - entscheidet sie doch in der Bundeshauptstadt mit ihrem Ausländeranteil von 21 Prozent (Stand 2011), neben standesamtlichen Belangen, auch über Aufenthaltstitel und Einbürgerungen. Deren Stellenwert ist für Menschen, die nicht aus der EU, sondern aus einem Drittstaat nach Wien ziehen oder hier für immer bleiben wollen, existenziell. Die strengen bundesgesetzlichen Vorgaben des Niederlassungs- und Aufenthalts- sowie des Staatsbürgerschaftsgesetzes, die die MA 35 anzuwenden hat, verstärken diesen Effekt noch.

Die MA 35 habe aber auch "das Potenzial, die Visitenkarte der Stadt Wien" zu sein, sagte Mittwochabend jener Mann, der die Abteilung als Nachfolger der ins Wiener Verwaltungsgericht gewechselten Beatrix Hornschall seit März leitet: Werner Sedlak, ein 38-jähriger Jurist. Der Wiener hat Auslandserfahrung in Belgien und den USA und kommunales Vorwissen: In den vergangenen drei Jahren leitete er das magistratische Bezirksamt in Döbling.

Entlastung für Dresdner Straße

Bei dem Hintergrundgespräch zusammen mit Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger (SP) kündigte Sedlak eine organisatorische Änderung an: Ab Juli werde es in der Meidlinger Arndtstraße ein eigenes Amt für EWR-Bürger geben, die einen zunehmenden Anteil unter den Migranten stellen. So sie länger als drei Monate in Österreich leben, brauchen sie eine Anmeldebescheinigung. Haben sie diese nicht, droht ihnen eine Verwaltungsstrafe, so wie nach Falschparken.

Damit, so Sedlak, würde die MA-35-Zentrale in der Dresdner Straße "stark entlastet". Für die weit mehr fordernden Fälle Drittstaatenangehöriger werde es dann "mehr Ressourcen" geben. Das höre sich gut an, meint dazu Peter Marhold von der fremdenrechtlichen Beratungs-NGO Helping Hands: "Es kann nur besser werden." (Irene Brickner, DER STANDARD, 4.4.2014)

  • Werner Sedlak ist neuer Leiter der Magistratsbehörde (MA) 35.
    foto: schaub-walzer/pid

    Werner Sedlak ist neuer Leiter der Magistratsbehörde (MA) 35.

Share if you care.