Brent Crude Oil - Express-Zertifikat

4. April 2014, 08:52
2 Postings

Zertifikat bietet 15 Prozent Sicherheitspuffer

Seit 12 Monaten pendelt der Preis für Nordseeöl der Sort Brent Crude Oil zwischen knapp 100 und gut 115 US-Dollar. Die Krise auf der Krim konnte bisher nicht genug Auftrieb erzeugen, um den Preis nachhaltig über 111 US-Dollar zu treiben; der nächstfällige Mai-Kontrakt handelt hat derzeit bei 104,30 US-Dollar. Auch eine Studie von Morgan Stanley vom 31.03.2014 bescheinigt dem schwarzen Gold nur begrenztes Aufwärtspotential: Die chinesische Konjunkturlokomotive läuft derzeit nicht auf Hochtouren und daher weniger Schmierstoff-Importe – die heimischen chinesischen Lager sind daher so voll wie noch nie und betragen mittlerweile etwa zwei Drittel der US-amerikanischen. Anleger, die an ein Seitwärtsszenario ohne nennenswerte Ausschläge nach oben oder unten glauben, könnten sich für ein einjähriges Express-Zertifikat interessieren, das genau von dieser Situation profitiert.

Renditechance von 16,8 Prozent p.a. (Endfälligkeit) bei 15 Prozent Sicherheitspuffer  

Das Express-Zertifikat auf Crude Oil (ICE London) der Deutschen Bank mit der ISIN DE000DT2RAB1 ist mit einem Tilgungslevel von 110,39 US-Dollar und einer Barriere von 88,31 US-Dollar ausgestattet. Sofern der Futurespreis am ersten Bewertungstag, dem 12.05.2014, oberhalb des Tilgungslevels von 110,39 US-Dollar liegt, wird das Produkt sofort fällig und zum Nominalwert von 100 Euro zuzüglich eines Expresskupons von 3,05 Euro zurückgezahlt. Handelt der Öl-Future dagegen unterhalb der Tilgungsschwelle, verlängert sich die Laufzeit des Express-Zertifikats mindestens bis zum nächsten Bewertungstag (11.08.2014), an dem analog verfahren wird. Kommt es nun zur vorzeitigen Rückzahlung, sind 6,10 Euro Expresskupon fällig. Sollte es bis zum finalen Bewertungstag (11.02.2015) zu keiner vorzeitigen Rückzahlung kommen, wird der aktuelle Futurespreis nicht nur mit der Tilgungsschwelle, sondern auch mit der wesentlich niedrigeren Barriere verglichen. Oberhalb der Tilgungsschwelle realisieren Anleger mit Nominalbetrag plus Expresskupon (12,20 Euro) die Maximalrendite, unterhalb der Tilgungsschwelle, aber oberhalb der Barriere wird nur der Nominalbetrag zurückgezahlt. Notierungen unterhalb der Barriere ziehen dagegen unweigerlich Verluste für den Anleger nach sich, die ebenso hoch sind wie bei einem Direktinvestment. Das Express-Zertifikat ist mit einer Wechselkurssicherung (Quanto) ausgestattet, welche die Risiken und Chancen von Schwankungen des Währungspaares Euro/US-Dollar eliminiert. Die Emittentin stellt das Zertifikat mit einer Geld-Brief-Spanne von einem Prozent, aktuell 97-98 Euro.

ZertifikateReport-Fazit: Rohstoffe eignen sich aufgrund ihrer geringen Korrelation mit den klassischen Anlageformen wie Aktien und Anleihen sehr gut zur Portfoliodiversifikation. Wer zum Express-Zertifikat auf Öl greift, ist im Gegensatz zum Inhaber eines Öl-Partizipationszertifikats nicht darauf angewiesen, dass der Basiswert unbedingt steigen muss, um die maximale Rendite zu erzielen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.