Vier russische Soldaten bei Anschlag im Nordkaukasus getötet

3. April 2014, 22:36
14 Postings

Explosion eines getarnten Sprengsatzes in Tschetschenien

Grosny - Bei einem Terroranschlag im russischen Konfliktgebiet Nordkaukasus sind mindestens vier russische Soldaten getötet und sieben weitere verletzt worden. Die Einheit sei bei Aufklärungsarbeiten im früheren Kriegsgebiet Tschetschenien auf einen "gut getarnten" Sprengsatz gestoßen, teilte das Innenministerium am Donnerstag mit.

In dem Gebiet kämpfen islamistische Extremisten für einen von Moskau unabhängigen Gottesstaat. Immer wieder kommt es auch zu Gefechten mit kremltreuen Einheiten. In der benachbarten Teilrepublik Dagestan waren am Vortag bei einem Anti-Terror-Einsatz mindestens drei Islamisten getötet worden. (APA, 3.4.2014)

Share if you care.