Südafrika: Knallige Farben und Parfum sollen Kondome "cool" machen

3. April 2014, 13:41
18 Postings

Mit der kostenlosen Verteilung von Kondomen soll die hohe HIV-Infektionsrate gesenkt werden

Knallige Farben und Parfum sollen Kondome in Südafrika "cooler" machen - und so Jugendliche zu einer vermehrten Nutzung animieren. "Wir glauben, dass die derzeit kostenlos verteilten Präservative vielleicht schon zu lange bekannt sind und die Jugend nicht mehr begeistern", sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums.

Hohe Aids-Raten

Das Ministerium suche nach einem neuen Ansatz, um vor allem Jugendliche zur Nutzung von Kondomen zu bringen. "Das ist unter anderem eine Frage der Verpackung, der Präsentation, aber auch der Farbe und des Geruchs des Kondoms selbst", sagte Joe Maila. "Es ist notwendig, dass Kondome cool werden." Dem Ministeriumssprecher zufolge sollen die neuen Kondome ab Mai gratis im Land verteilt werden.

Südafrika kämpft mit einer der weltweit höchsten Aids-Raten. Mehr als sechs Millionen Einwohner, das sind gut zwölf Prozent der Bevölkerung, sind HIV-positiv. Die Regierung versucht unter anderem mit der kostenlosen Verteilung von Kondomen die Ansteckungsrate zu senken. (APA, derStandard.at, 3.4.2014) 

  • Kostenlose "coole" Kondome sollen helfen, die hohen HIV-Ansteckungszahlen zu senken.
    foto: apa/oliver berg/dpa

    Kostenlose "coole" Kondome sollen helfen, die hohen HIV-Ansteckungszahlen zu senken.

Share if you care.