Windows 8.1: Das Startmenü kehrt zurück

2. April 2014, 21:25
543 Postings

Microsoft möbelt Windows und Windows Phone auf - Reaktion auf Kritik von Nutzern

Im Konkurrenzkampf mit Apple und Google spendiert Microsoft seinem Betriebssystem Windows neue Funktionen und eine einfachere Bedienung. Davon profitieren sowohl PC und Tablets als auch die Windows-Smartphones. 

Das Startmenü kehrt zurück

Nach zahlreichen Klagen von Nutzern kommt das Startmenü zu Windows zurück. Ab einem der nächsten Updates für Windows 8.1 lassen sich Programme wieder direkt vom Start-Button aus aufrufen. Windows-8-Kacheln lassen sich in das neue Startmenü einbauen. Überdies können für Touchscreens geschriebene Apps auf dem Desktop in einem Fenster laufen. 

Verwirrung wird beseitigt

Microsoft -Manager Terry Myerson gewährte auf der Entwicklerkonferenz Build am Mittwoch in San Francisco einen ersten Blick auf das Startmenü. Microsoft will damit die Verwirrung beseitigen, die die zwei verschiedenen Benutzeroberflächen bei vielen Nutzern erzeugt hatten. Ab Windows 8 hatte sich zum klassischen Desktop die Kachel-Oberfläche gesellt, die für die Bedienung mit Fingern ausgelegt ist.

Update am 8. April

Bereits am 8. April wird das erste Update für Windows 8.1 aber die Arbeit mit Maus und Tastatur erleichtern. Neuere Apps werden sich in der klassischen Desktop-Ansicht dann ähnlich wie althergebrachte Windows-Programme verhalten. Sie finden sich in der Taskleiste wieder und lassen sich auch an sie anheften.

"Ich muss mir keine Gedanken mehr machen über die verschiedenen Möglichkeiten, wie ich zwischen Programmen umschalte", sagte Microsoft-Manager Joe Belfiore.

Cortana

Bei Smartphones kontert Microsoft zweieinhalb Jahre nach der Vorstellung von Apples Siri mit Cortana - der WebStandard bericht. Der digitale persönliche Assistent kommt mit Windows Phone 8.1 aufs Handy. "Sie besitzt das Wissen des Internets", sagte Belfiore. Weitere Neuheiten im kommenden Windows Phone 8.1 sind erweiterte Gestaltungsmöglichkeiten der Kacheln, des Start- und des Sperrbildschirms.

Lumia 930, 630 und 635

Parallel kündigte Stephen Elop, der Nokias Handygeschäft führt, die neuen Smartphones Lumia 930, 630 und 635 an. Microsoft übernimmt den Partner gerade in einem Milliardengeschäft. Windows Phone konnte zuletzt vor allem dank vieler neuer Einsteigergeräte für Schwellenländer an Marktanteil zulegen. (APA/red, 2.4. 2014)

  • Windows 8.1 mit Startmenü
    screenshot: microsoft

    Windows 8.1 mit Startmenü

Share if you care.