Dijonsenf

Ansichtssache6. April 2014, 17:35
95 Postings

Vom Schweinsbraten über die Sulz bis hin zum Rucola-Blatt: Der französische Senf ist ein genialer Begleiter - Mit dem guten Namen wird aber allerlei Schindluder getrieben, wie ein Blindtest zeigt

Bild 1 von 4
foto: lukas friesenbichler

Tadellos

Eindeutig der schärfste unter den Testdijons. Wen der etwaige Nebenhöhlenschmerz bei falscher Dosierung nicht schreckt, der wird mit tiefem Geschmack belohnt, der sich vor dem berühmten Senf von Fallot nicht zu verstecken braucht. Im Blindtest unterlag er diesem nur knapp. Das Etikett auf dem Glas ist zwar bei weitem nicht so hübsch, der Inhalt schmeckt aber (fast) genauso gut und ist leichter zu bekommen.

Dijonsenf von Maille, EURO 1,79 bei Interspar

5 von 6 Punkten

weiter ›
Share if you care.