Drei Tage vor der Wahl: Anschlag auf afghanisches Innenministerium

2. April 2014, 13:15
posten

Vier Polizisten getötet

Kabul - Am Eingang des afghanischen Innenministeriums in Kabul hat sich am Mittwoch ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt und dabei mindestens vier Polizisten getötet. Nach Angaben des Ministeriums trug der Angreifer eine Militäruniform und zündete seinen Sprengsatz in der Nähe von Besuchern des Gebäudes.

In Afghanistan findet am Samstag die erste Runde der Präsidentschaftswahl statt. Im Vorfeld der Abstimmung hatten die radikalislamischen Taliban ihre Angriffe verstärkt. Sie drohten damit, die Wahl zu boykottieren und gewaltsam zu stören. Wer für den Anschlag vom Mittwoch verantwortlich war, blieb zunächst unklar. (APA, 2.4.2014)

Share if you care.