Ferialjobs: Was haben Sie schon für Geld getan?

8. April 2014, 11:13
499 Postings

Von fliegenden Gurkerln und Sandwich Artists

Kaum ein Jugendlicher in Österreich kommt darum herum: die Ferialarbeit. Sei es zum Taschengeld aufbessern oder auch, um erstmalig in die Arbeitswelt hineinzuschnuppern. Was hat man nicht alles für Geld getan, fragt man sich da oft auch noch Jahre später. 

Mussten auch Sie als Clown verkleidet Krapfen verteilen, so wie es einer Kollegin erging? Oder dürfen Sie ähnliche Titel wie "Sandwich Artist" - verliehen von einer Sandwich-Kette - in Ihrem Namen führen?

Manchem durfte der ominöse "Gurkerlflieger" schlaflose Nächte ob der Rückenschmerzen beschert haben und andere sind wohl für den Rest ihres Lebens von diversen Süßigkeiten geheilt, nachdem sie diese wochenlang in Fließbandarbeit verpackt haben.

Rückblickend betrachtet: Konnten Sie von der Ferialarbeit im späteren Leben profitieren oder lockte nur das "schnelle Geld"? Schicken auch Sie jetzt Ihren Nachwuchs während der Ferienmonate arbeiten?

Erzählen Sie uns im Forum von Ihren Ferialjob-Erlebnissen aller Art! (Claudia Natschläger, derStandard.at, 8.4.2014)

  • Der Traum eines jeden Ferialarbeiters?
    foto: epa (diego azubel)

    Der Traum eines jeden Ferialarbeiters?

Share if you care.