Mehr als 160.000 Bürger fordern Netzneutralität in Europa

4. November 2014, 09:11
10 Postings

Unterstützungserklärungen an EU-Parlamentarier übergeben

Unterstützt von zahlreichen Bürgern fordern Verbraucherschützer und Bürgerrechtsorganisationen das Europaparlament auf, sich für die sogenannte Netzneutralität einzusetzen. Eine am Freitag gestartete Online-Initiative für die neutrale Weiterleitung von Daten im Internet habe bereits 160.000 Unterstützer gefunden, teilte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) am Dienstag zusammen mit mehreren Partnerorganisationen mit. Die Unterschriften seien in Brüssel an EU-Parlamentarier übergeben worden.

Die Initiative fordert die Abgeordneten auf, bei einer Abstimmung am Donnerstag eine Verordnung zur Netzneutralität zu verschärfen. In der aktuellen Fassung habe die Verordnung "gefährliche Lücken" und gefährde "die Vielfalt und den Wettbewerb im Internet", erklärten die Trägerorganisationen.

So könnten Anbieter bestimmter Dienste oder Inhalte die Netzbetreiber dafür bezahlen, dass ihre Angebote besonders schnell übertragen werden. Anbieter, die sich das nicht leisten könnten, hätten das Nachsehen. (afp/wsj.de/derStandard.at, 2.4.2014)

  • 160.000 Bürgerinnen und Bürger unterstützen die Initiative für Netzneutralität.
    screenshot: red

    160.000 Bürgerinnen und Bürger unterstützen die Initiative für Netzneutralität.

Share if you care.