Hasta la vista, ab ins Ausland: Studieren in der Fremde

Diskussion2. April 2014, 05:30
39 Postings

Welche Hochschule soll es sein, wie viel Geld wird der Trip kosten, wie und wo bewerbe ich mich, was muss ich mitnehmen, was muss ich an- und abmelden? Zahlreiche Fragen ergeben sich beim Studium "abroad"

Jeder, der studiert hat oder noch mitten im Studium ist, wird einmal über diese Frage gestolpert sein: "Will ich im Ausland studieren?" Einen Gedankensturm an weitgereister Polyglottheit und Vernetzung mit Menschen aus der ganzen Welt später stellt man dann fest, dass es bis zum Kauf eines Tickets ins Zielland noch einiges an Bürokratie benötigt. Der alte Spruch "Von der Wiege bis zur Bahre – Formulare, Formulare" scheint auch für den Traum des Auslandssemesters seine Berechtigung zu haben.

Allen bürokratischen Hürden zum Trotz haben im Studienjahr 2012/13 laut Wissenschaftsministerium dennoch rund 11.500 österreichische Studenten im Rahmen eines geförderten Mobilitätsprogramms an einer FH oder Universität im Ausland studiert. Auch das Studienangebot in Österreich zieht jährlich zahlreiche Studenten aus dem Ausland an – derzeit immerhin 70.000 Menschen.

Wir möchten es wissen

Planen Sie einen Auslandsaufenthalt während Ihres Studiums oder haben Sie schon ein Semester oder länger in einem fremden Land studiert? Zählen Sie vielleicht zu den Studenten von auswärts und wagen derzeit das Abenteuer Hochschule in Österreich? Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen oder verraten Sie uns, was Sie sich von einem Auslandsaufenthalt versprechen!

Share if you care.