House-Music-Pionier Frankie Knuckles gestorben

1. April 2014, 12:42
6 Postings

War Resident DJ im von seinen Besuchern "House" gerufenen Warehouse in Chicago

Wien - Als der Mann begonnen hatte, seine ersten Tracks zu produzieren, klebte er noch Tonbänder aneinander. Hunderte kleine Fitzelchen, die oft nur wenige Sekunden eines Sounds transportierten, den er sich ausmalte, klebte er so zu neuen Stücken zusammen. Es war die Frühzeit der Clubkultur, in die Frankie Warren Knuckles als Teenager aufgesogen wurde. Der in New York geborene DJ, Produzent und Remixer zog nach Erfahrungen als DJ mit Larry Levan, einem anderen Säulenheiligen des Fachs, nach Chicago. Der Rest ist Geschichte.

In Chicago eröffnete 1977 ein Club namens Warehouse, und Knuckles beschallte dort regelmäßig das Publikum. Das Warehouse wurde von seinen Besuchern "House" gerufen, was der dort gespielten Musik seinen Namen verlieh. Frankie Knuckles, als dafür wesentlich Verantwortlicher, wurde deshalb als Godfather of House gehandelt, der bald seinen eigenen Club eröffnete: The Power Plant.

Nachdem Techno und House den Globus erobert hatten, galt sein beseelter Stil als gefragtes Produkt am internationalen Dancefloor. Er remixte Superstars wie Michael Jackson oder Diana Ross sowie Freunde aus dem Underground und landete Hits wie Tears, Baby Wants To Ride, The Whistle Song sowie das wunderbare Your Love. Nun ist Frankie Knuckles an den Folgen einer Diabeteserkrankung 59-jährig in Chicago gestorben. (flu, DER STANDARD, 2.4.2014)

  • House-Music-Erfinder Frankie Knuckles ist 59-jährig gestorben.
    foto: the power plant

    House-Music-Erfinder Frankie Knuckles ist 59-jährig gestorben.

Share if you care.