Cameron will Muslimbruderschaft durchleuchten lassen

1. April 2014, 07:54
37 Postings

Britischer Premier will "Philosophie und Aktivitäten" der Gruppe analysieren

London - Der britische Premierminister David Cameron will einem Bericht der Tageszeitung "Times" zufolge die Muslimbruderschaft in Großbritannien durchleuchten lassen. "Philosophie und Aktivitäten" der Gruppe sollen anhand von Informationen inländischer und ausländischer Geheimdienste analysiert werden, berichtete die "Times" am Dienstag.

Geprüft werden soll unter anderem, ob sich die Gruppierung an Terroranschlägen beteiligt. Die ägyptische Regierung wirft den Muslimbrüdern unter anderem eine Beteiligung an einem Anschlag auf einen Bus vor, bei dem im Februar drei Touristen starben.

Zudem wollen man feststellen, wie viele Anführer der Muslimbrüder nun in Großbritannien leben. Ein Sprecher der Downing Street bestätigte den Angaben zufolge die Untersuchung, bei der es auch um die Haltung der britischen Regierung zu den Muslimbrüdern geht. Ein Verbot der Organisation wegen terroristischer Aktivitäten sei möglich, aber unwahrscheinlich, hieß es nach Angaben aus Regierungskreisen. (APA, 1.4.2014)

  • Der britische Premier David Cameron will die Aktivitäten der Muslimbrüder unter die Lupe nehmen.
    foto: reuters/paul hackett

    Der britische Premier David Cameron will die Aktivitäten der Muslimbrüder unter die Lupe nehmen.

Share if you care.