Hoeneß-Gefängnis: Zu Gast im Knast

Ansichtssache1. April 2014, 05:30
116 Postings

Wenn der Ex-Fußballmanager ins Gefängnis geht, erwartet ihn eine spartanische Zukunft auf acht Quadratmetern. Die JVA Landsberg erlaubte Einblicke

Bild 1 von 7
foto: apa/stephan jansen

Acht Quadratmeter. Exakt so groß wird die Zelle von Uli Hoeneß im Gefängnis in Landsberg am Lech sein. Das Fußballtor ist mehr als doppelt so groß. Die ersten beiden Wochen nach dem Haftantritt wird er noch gemeinsam mit einem anderen Häftling in einem etwas größeren Raum verbringen - "aus medizinischen Gründen", wie es der stellvertretende Anstaltschef Harald Eichinger nennt. Doch dann wird sich die schwere Stahltür hinter der kleineren Einzelzelle schließen. Über der Tür steht die Nummer des Haftraums, auf dem kleinen Schild daneben Wörter wie "Metzgerei", "Küche", "Friseur". Es sind die Bereiche, in denen die Häftlinge innerhalb des Gefängnisses arbeiten. Namen stehen dort nicht, nicht einmal Nummern.

weiter ›
Share if you care.