ÖVP Salzburg auf Erneuerungskurs

31. März 2014, 18:11
37 Postings

Haslauer will eigenes Programm für eigenständige "moderne aber nicht beliebige" Volkspartei

Salzburg - Die Pläne der Salzburger ÖVP für ein neues, eigenständiges Parteiprogramm nehmen Gestalt an. Die Partei trete nun in einen "ergebnisoffenen Prozess ohne Tabus und Denkverbote", erklärt Landeshauptmann Wilfried Haslauer. Ziel sei eine moderne und gleichzeitig traditionsbewusste, aufgeschlossene, aber nicht beliebige Volkspartei.

Konkret werden alle 36.000 Mitglieder der Salzburger ÖVP in den nächsten Wochen einen Fragebogen in ihren Briefkästen vorfinden. Abgefragt wird etwa die Zufriedenheit mit der Partei, ihre Schwachpunkte und für welche Grundwerte sich die Salzburger ÖVP in Zukunft einsetzen soll. Landesgeschäftsführer Wolfgang Mayer rechnet mit einer Rücklaufquote von zehn Prozent. Nach dem Sommer werden Arbeits- und Diskussionsgruppen auf Grundlage der Fragebogen-Ergebnisse eingesetzt. Im ersten Quartal 2015 sollen schließlich in einem Programm-Parteitag die Ergebnisse umgesetzt werden. Miteinbinden will die ÖVP auch Nicht-Parteimitglieder, bürgerliche Meinungsbildner und "Leute die Gefahr laufen, sich mit anderen Parteien einzulassen", sagt Mayer. Haslauer sieht in dem Prozess auch "die Chance, uns personell zu erneuern".

Der Landeshauptmann erklärt zudem, dass die Salzburger ÖVP seit den 70er-Jahren eine eigenständige Partei mit eigenen Statuten ist. "Wir könnten uns verselbstständigen, das ist aber nicht unsere Absicht", betont Haslauer. Eine Abspaltung von der Bundes-ÖVP sei nicht das Ziel dieses Prozesses. Aber: Es sei durchaus möglich, inhaltlich andere Positionen als die der Bundespartei einzunehmen, erklärt Haslauer. (ruep, DER STANDARD, 1.4.2014)

Kommentar von Thomas Neuhold: ÖVP-Reform: Startsignal aus dem Westen

  • Haslauer will das Parteiprogramm reformieren und sieht in dem Prozess auch "die Chance, uns personell zu erneuern".
    foto: apa/gindl

    Haslauer will das Parteiprogramm reformieren und sieht in dem Prozess auch "die Chance, uns personell zu erneuern".

Share if you care.