Erhöhung der Basisabgeltung für Bundestheater und -museen geplant

31. März 2014, 16:20
1 Posting

Gesetzesentwurf in Begutachtung

Wien - Die Basisabgeltung für die Bundestheater und die Bundesmuseen soll ab 2014 aufgestockt werden. Das sieht der Entwurf einer Novelle zum Bundesmuseen-Gesetz und zum Bundestheaterorganisationsgesetz vor, den das Bundeskanzleramt nun zur Begutachtung ausgesendet hat. Für die Bundestheater sind demnach 4,5 Millionen Euro mehr pro Jahr vorgesehen, für die Bundesmuseen 0,5 Millionen Euro.

Die Bundestheater, zu denen die Staatsoper, die Volksoper und das in finanzielle Turbulenzen geratene Burgtheater gehören, erhielten bisher 144,4 Mio. Euro an Basissubventionen. Schon im Vorjahr war eine Zusatzzahlung in Höhe von 4,5 Millionen Euro gewährt worden. Die Budgets von Volksoper und Staatsoper waren im Jänner dieses Jahres jedoch bereits nur mit einer bereits einkalkulierten Wiederholung dieser Zahlung genehmigt worden.

Die Bundesmuseen, zu denen die Albertina, das Belvedere, der Verbund des Kunsthistorischen Museums, das MAK, das mumok, das Naturhistorische Museum und das Technische Museum einschließlich der Nationalbibliothek zählen, erhielten bisher 107,6 Millionen Euro jährlich. Die Begutachtungsfrist für den Entwurf endet bereits am 6. April, fixiert werden soll die Budgeterhöhung vom Nationalrat im Rahmen des Budgetbegleitgesetzes 2014. (APA, 31.3.2014)

Share if you care.