Fünf Kursgewinner zum Wochenstart

31. März 2014, 16:02
posten

BKS Bank Stämme umsatzstärkste Aktie

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Montag fünf Kursgewinnern zwei -verlierer und vier unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren BKS Bank Stämme mit 1.000 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Bank für Tirol und Vorarlberg Stämme mit plus 1,52 Prozent auf 20,10 Euro (100 Aktien), BWT mit plus 0,86 Prozent auf 15,30 Euro (140 Aktien) und BKS Bank Stämme mit plus 0,29 Prozent auf 17,45 Euro (1.000 Aktien). Die Kärntner Bank hat im vergangenen Jahr einen Überschuss von 40,6 Mio. Euro nach Steuern erwirtschaftet. Das sind um 5,9 Prozent weniger als im Jahr davor.

Die größten Verlierer waren Linz Textil Holding mit minus 0,20 Prozent auf 499,00 Euro (100 Aktien) und UBM Realitätenentwicklung mit minus 0,16 Prozent auf 15,61 Euro (560 Aktien).

Im Segment mid market stiegen Bene um 0,67 Prozent auf 0,599 Euro (22.300 Stück), und Sanochemia Pharmazeutika legten 0,68 Prozent auf 1,775 Euro (100 Stück) zu. Klar bergauf ging es für HTI High Tech Industries, die Aktien zogen um 8,91 Prozent auf 0,11 Euro (20.000 Stück) an. Die Raiffeisen-Landesbank Steiermark hat ihre Anteile am Grundkapital des finanziell angeschlagenen Auto- und Luftfahrtzulieferers von 11,85 auf 1,89 Prozent deutlich zurückgefahren. Nach einer Restrukturierung der HTI-Bankenverbindlichkeiten sei der Komplettausstieg geplant.

Auf der Verliererseite waren indessen Binder+Co mit minus 0,50 Prozent auf 22,785 Euro (2.220 Stück), Brain Force Holding mit minus 5,18 Prozent auf 1,611 Euro (500 Stück) und Head mit minus 1,84 Prozent auf 1,551 Euro (1.300 Stück) zu finden. Zudem fielen KTM um 5,81 Prozent auf 71,50 Euro (5 Stück) und Unternehmens Invest gaben 1,89 Prozent auf 26,00 Euro (4.358 Stück) ab. (APA, 31.3.2014)

Share if you care.