US-Medien: Jeb Bush als Präsidentschaftskandidat gehandelt

30. März 2014, 19:41
113 Postings

Im Jahr 2016 könnten zwei Polit-Dynastien gegeneinander antreten: auch Hillary Clinton erwägt Kandidatur

Washington - Einflussreiche Insider und Geldgeber der Republikanischen Partei in den USA wollen Ex-Gouverneur John Ellis "Jeb" Bush für eine Präsidentschaftskandidatur 2016 gewinnen. Jeb ist ein Sohn des früheren Präsidenten George Bush senior (1989-93) und Bruder des Ex-Präsidenten George W. Bush.

Wie die "Washington Post" am Sonntag berichtete, ist hinter den Kulissen eine "ernsthafte" Kampagne angelaufen, um Jeb Bush zu einer Bewerbung zu bewegen. Sie räumten dem 61-Jährigen die größten Chancen unter den Konservativen ein, das Weiße Haus zu erobern.

Sollte Jeb Bush Spitzenkandidat der Republikaner werden, käme es möglicherweise zu einem Duell zweier Polit-Dynastien. Auf Seite der Demokraten denkt nämlich die Ex-Außenministerin und ehemalige First Lady Hillary Clinton über eine Bewerbung nach. Ihr Mann Bill Clinton war 1993-2001 Präsident.

Der "Washington Post" zufolge sagen Bush-Berater, dass der ehemalige Gouverneur von Florida "nicht aktiv" die Möglichkeit einer Kandidatur auslote und frühestens zum Jahresende entscheiden werde. Aber die Zeitung sieht in jüngsten politischen Reisen Bushs Signale dafür, dass er eine Bewerbung erwägt. (APA, 30.3.2014)

  • Jeb Bush
    foto: ap photo/danny johnston

    Jeb Bush

Share if you care.