Zwischen Hypo und Zahnspange: 100 Tage Regierung bei "Im Zentrum"

30. März 2014, 18:38
71 Postings

Was läuft schief? Wo bleiben die Reformen? Ingrid Thurnher zieht mit ihren Gästen Bilanz

"100 Tage Zweisamkeit. Regieren zwischen Hypo und Zahnspange", schreibt der ORF über das Thema der Diskussionssendung "Im Zentrum": "Die ersten Monate der Koalition wurden für Steuererhöhungen auf Tabak, Sekt und Autos genützt, aber auch für eine Erhöhung der Familienbeihilfe, für Gratis-Zahnspangen und einen Handwerker-Bonus. Trotzdem sind die Regierungsparteien in einem dramatischen Umfragetief."

Was läuft schief? Wo bleiben die Reformen? Haben sich die Regierenden von der Bevölkerung entfremdet? Oder ist die Koalition doch besser als ihr Ruf? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt, wenn Ingrid Thurnher Vertreter der Regierungs- und Oppositionsparteien zur Diskussion bittet.

Zu Gast sind:

  • Rudolf Hundstorfer, Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, SPÖ
  • Reinhold Mitterlehner, Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, ÖVP
  • Heinz-Christian Strache, Klubobmann, FPÖ
  • Eva Glawischnig, Klubobfrau, Die Grünen
  • Matthias Strolz, Klubobmann, NEOS

Nutzen Sie dieses Live-Forum, um sich mit anderen Zuseherinnen und Zusehern und Leserinnen und Lesern während der Sendung auszutauschen. (red, derStandard.at, 30.3.2014)

  • Ingrid Thurnher lässt diskutieren. "Im Zentrum", 22.00 Uhr, ORF 2.
    foto: orf

    Ingrid Thurnher lässt diskutieren. "Im Zentrum", 22.00 Uhr, ORF 2.

Share if you care.