Südsudan: Mehr als eine Million Flüchtlinge

29. März 2014, 14:16
1 Posting

Rund 800.000 Menschen innerhalb des Landes auf der Flucht - 255.000 ins Ausland geflohen

Juba - Wegen des Bürgerkriegs im Südsudan sind in dem afrikanischen Land nun schon mehr als eine Million Menschen auf der Flucht. Rund 800.000 Menschen hätten sich innerhalb der Landesgrenzen in ihrer Ansicht nach sicherere Gebiete begeben, weitere 255.000 hätten im Ausland Zuflucht gesucht, erklärte das UN-Büro zur Koordinierung Humanitärer Angelegenheiten (OCHA) am Samstag in Juba.

Damit seien seit Beginn der Kämpfe um die Macht im Land vor gut drei Monaten mehr als eine Million Menschen auf der Flucht. Im erst Mitte 2011 gegründeten Südsudan war im Dezember ein schon länger schwelender Machtkampf zwischen Präsident Kiir und seinem ehemaligen Stellvertreter Riek Machar eskaliert. Die Kämpfe wurden von Gräueltaten auch gegen die Bevölkerung geprägt. Trotz einer vereinbarten Waffenruhe gibt es immer wieder Kämpfe. (APA, 29.3.2014)

Share if you care.