Tate Britain gibt von den Nazis geraubtes Constable-Bild zurück

29. März 2014, 11:35
3 Postings

"Beaching A Boat, Brighton" vermutlich während des Zweiten Weltkriegs aus Schloss in Ungarn geraubt

London - Das Londoner Kunstmuseum Tate Britain gibt ein vermutlich von den Nationalsozialisten geraubtes Werk des Malers John Constable an die Erben des einstigen Besitzers zurück. Es seien Informationen gewonnen worden, wonach das Bild vermutlich von den Nazis während des Zweiten Weltkrieges aus einem Schloss in Ungarn geraubt und außer Landes gebracht worden war, teilte die Tate mit.

Damit bestätigte das führende Museum für britische Kunst entsprechende Medienberichte. Einer von der britischen Regierung eingesetzten Expertenkommission zufolge war das Bild "Beaching A Boat, Brighton" vermutlich 1944 oder 1945 geraubt worden. Die Tate habe eine "moralische Verpflichtung", das Gemälde an die Hinterbliebenen des 1958 gestorbenen früheren Besitzers zurückzugeben. Es soll sich dabei um einen "bekannten Künstler" aus Ungarn mit jüdischen Wurzeln gehandelt haben, der vor den Nazis geflohen und abgetaucht sei. Die Familie habe jedoch um Anonymität gebeten. Das Bild war 1962 nach Großbritannien und schließlich 1986 zur Tate Britain gekommen. (APA, 29.3.2014)

Share if you care.