Leder und Seide: Die Schweden machen auf Bio

9. April 2014, 15:32
7 Postings

Mehr Engagement in Sachen Nachhaltigkeit heftet sich ab Donnerstag der schwedische Modekonzern auf seine Fahnen

Die Conscious-Exclusive-Kollektion wurde in Zusammenarbeit mit Ever Manifesto, Ideenfabrik für mehr Nachhaltigkeit in Mode und Design, entwickelt. Es handelt sich um eine speziell designte, limitierte Kollektion mit aufwendigen Details. Inspirieren ließen sich die Designer laut H&M von den Trends Flamenco und Bohème.

Ab Donnerstag werden die neuen Kollektionen Conscious sowie Conscious Exclusive beim Textilschweden zu haben sein. Mit Bio-Leder von der schwedischen Ledermanufaktur Tärnsjö und Bio-Seide können die Kundinnen auf nachhaltigere Materialien umsteigen. Zeitgleich mit dem Start der Kollektionen führt H&M auch das neue Kennzeichnungssystem "Clevercare" ein. Das Label zeigt, wie Kleidung auf nachhaltigere Weise behandelt und gepflegt werden kann.

 


Foto: H&M

Die neuen Materialien sind Bio-Leder von Rindern, die in schwedischen Landwirtschaftsbetrieben zur ökologischen Fleischproduktion gehalten werden, sowie Bio-Seide von ökologisch kultivierten Maulbeerbäumen.

Die Kollektion wird in 150 ausgewählten H&M-Geschäften weltweit und online erhältlich sein. Ausgewählte Stücke werden auch über Amber Vallettas Öko-Initiative "Master & Muse" auf yoox.com, vertrieben. 

Foto: H&M

Supermodel und Schauspielerin Amber Valetta (Bild oben) ist das neue Gesicht der Kollektionen und für ihr Engagement in Sachen Nachhaltigkeit bekannt. (tin, derStandard.at, 9.4.2014)

Share if you care.