Neil Young verjazzt

27. März 2014, 18:34
posten

Das Quartett Die Glorreichen Sieben um den Vorarlberger Schlagwerker Alfred Vogel verpasst dem kanadischen Rockstar im Salzburger Jazzit eine Improvisationspolitur

Normalerweise nehmen sich Jazzmusiker Jimi Hendrix, Led Zeppelin, die Beatles, Red Hot Chili Peppers oder AC/DC vor, wenn es gilt, klassischen Rock gegen den Strich zu bürsten. Jetzt hat ein internationales Quartett eine andere Rock-Ikone dekonstruiert: Neil Young. Die selbsternannten Glorreichen Sieben um den Vorarlberger Schlagwerker Alfred Vogel verpassen ihm eine Improvisationspolitur. Unterstützt wird er vom zweiten Drummer, dem Berliner Christian Lillinger, dem Zürcher Bassisten Flo Götte sowie dem gebürtigen Finnen mit Wahlheimat Berlin, Gitarrist Kalle Kalima. Während einer langen Autofahrt entstand die Idee, sich vor Neil Young zu verbeugen. Auf Keep On Rockin' In The Free World zerlegt das Quartett acht Hadern des kanadischen Rockstars bis zur Unkenntlichkeit. Neil Young und sein Crazy Horse hätten ihre Freude. (dog, DER STANDARD, 28.3.2014)

Salzburg, Jazzit, 0662/88 32 64, 20.30

Share if you care.