Apple: Emojis sollen internationaler werden

27. März 2014, 13:27
32 Postings

Smileys und bunte Bildchen sollen in Zukunft mehr Diversität widerspiegeln

Wer auf seinem Smartphone die Emoji-Tastatur benutzt, findet hier neben neutralen, gelben Smileys nur wenig Diversität. Es gibt eine blonde, blauäugige Prinzessin, mehrere weiße Figuren mit braunen Haaren und ein paar klischeehafte Darstellung wie beispielsweise einen Inder mit Turban. People of Color kommen nicht vor. Das soll sich ändern.

Update kommt

Auf Nachfrage von MTV Act stimmte Apples Pressesprecherin Katie Cotton zu, dass die Emojis mehr Diversität bräuchten. Apple arbeite sehr eng mit dem Unicode Consortium, dessen Mitglied das Unternehmen ist, an einem Update. Die Emoji-Charaktere basieren auf dem Unicode-Standard, der sicherstellen soll, dass die Bilder über mehrere Plattformen hinweg korrekt angezeigt werden. 

Emojis nutzen

Die Emoji-Tastatur kann seit iOS 5 ohne Installation genutzt werden. Unter Android ist die Tastatur seit Version 4.4 integriert. Auf Smartphones, auf denen die Tastatur nicht von Haus aus zur Verfügung steht, können Nutzer eine Keyboard-App installieren. Wann mit neuen Emojis zu rechnen ist, bleibt offen. (br, derStandard.at, 27.3.2014)

  • Die aktuellen Emojis sind teilweise klischeebehaftet und zeigen kaum Diversität.
    screenshot: red

    Die aktuellen Emojis sind teilweise klischeebehaftet und zeigen kaum Diversität.

Share if you care.