Neues Gebäude für Privat-Uni in Krems geplant

26. März 2014, 20:42
7 Postings

Eröffnung 2016 - Kosten bei 25 Millionen Euro

Krems - Die Ende November 2013 akkreditierte Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems erhält ein neues Gebäude. Aus 13 Bewerbungen ging das Projekt des Architekturbüros Delugan Meissl als Sieger hervor. Der Baubeginn ist in einem Jahr und die Eröffnung für 2016 geplant. Die Kosten wurden im NÖ Landespressedienst mit 25 Millionen Euro beziffert.

Nach dem Erreichen der Akkreditierung und der Inauguration des Rektors vor wenigen Wochen trete man damit in die nächste Phase der Umsetzung, sagte Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) bei der Projektpräsentation am Mittwoch. Er bezeichnete den Campus Krems als "Herzstück der Wissenschaftslandschaft Niederösterreichs". Derzeit gebe es dort rund 10.500 Studierende, mit dem Endausbau der Karl Landsteiner Privatuniversität sollen weitere 570 bis 600 Studierende hinzukommen.

Rektor Rudolf Mallinger sah die Gebäudeplanung "optimal auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten". Mit dem Land, der Landeskliniken Holding, der Technischen Universität Wien, der Universität Basel sowie den Trägern Medizinische Universität Wien, Donau-Uni Krems und IMC FH Krems habe man "von Anfang an sehr starke Partner" an der Seite. Derzeit zählt die Privat-Uni 28 Studenten, 100 sollen laut Mallinger noch heuer dazukommen.

Für Wolfgang Schütz, Rektor der Medizinischen Universität Wien, habe das Studium in Krems "internationalen Charakter". Die Kooperation mit der Landeskliniken Holding sei "ein wesentlicher Aspekt, der für das Funktionieren entscheidend ist". (APA, 26.3.2014)

Share if you care.