Topstudenten rechnen sich fette Einstiegsgage aus

26. März 2014, 14:20
78 Postings

So genannte "High Potentials" erwarten einer Umfrage zufolge eine richtig fette Einstiegsgage für sich: 45.450 Euro sind das im Durchschnitt. Mehr als die Hälfte will dafür auch über 50 Wochenstunden arbeiten

Österreichische Toptalente zeigen eine hohe Bereitschaft, für ihre Karriere ins Ausland zu gehen. 99 Prozent können sich vorstellen, im Ausland zu arbeiten. Jeder Siebte (15 Prozent) möchte sogar ausschließlich einen Job im Ausland antreten. Das ergab eine Umfrage zu den Erwartungen österreichischer High Potentials an ihren Berufseinstieg. Dafür wurden mehr als 470 Topstudenten aus Österreich und der CEE Region (Central and Eastern Europe) vom österreichischen Netzwerk students4excellence befragt.

Das Ausland lockt

Längerfristige Auslandsaufenthalte, wie die Arbeit an einem Projekt für mehrere Monate oder gar eine Expat-Anstellung für mehrere Jahre, sind für die befragten High Potentials besonders attraktiv.  Als bevorzugte Regionen gelten für die Befragten Deutschland, Schweiz und Großbritannien. Weniger beliebt sind dagegen Asien sowie Australien und Afrika.

Lieber zu den Großen

Für den Berufseinstieg werden große internationale Unternehmen von den befragten Toptalenten bevorzugt – insbesondere von CEE-Studierenden. Es folgen mittelgroße Unternehmen und heimische Großunternehmen auf der Liste für den Berufseinstieg.

Allerdings ist auch die Selbständigkeit für die befragten Toptalente interessant: Fast die Hälfte der Befragten könnte sich vorstellen, ihre Karriere als Selbständige zu beginnen – allerdings ist dies nur für zwei Prozent die einzige Option. Als attraktivste Branchen nennen die befragten High Potentials: Consulting, Automotive & Assembly, Öl/Energie und Finanzdienstleistungen (Banking, Versicherung).

Baldiger Wechsel eingeplant

Die entscheidenden Faktoren bei der Wahl des ersten Arbeitgebers sind für die Befragten eine interessante Tätigkeit, gute Aufstiegsmöglichkeiten und eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Die Kriterien Gehalt und Work-Life-Balance folgen erst auf den Rängen vier und fünf.  54 Prozent der Befragten erwarten eine Verweildauer von drei Jahren oder weniger beim ersten Arbeitgeber.

Österreichs Toptalente zeigen ihre Leistungsbereitschaft auch in ihren Erwartungen an Arbeitszeiten: Mehr als die Hälfte der Befragten ist bereit, über 50 Stunden pro Woche zu arbeiten. Gleichzeitig
geben sie jedoch ein überdurchschnittliches Einstiegsgehalt an. Im Schnitt erwarten die High Potentials 45.450 Euro Bruttojahresgehalt – und somit deutlich mehr als ein durchschnittliches Einstiegsgehalt für Uni-Absolventen.

students4excellence ist ein Fördernetzwerk für Top-Studierende, das 2008 von Unternehmen wie Erste Group, McKinsey & Company, OMV und Vienna Insurance Group ins Leben gerufen wurde. Das Programm vernetzt besonders engagierte Studierende untereinander und mit Top-Arbeitgebern und unterstützt ihre professionelle Entwicklung. Derzeit hat das Netzwerk ca. 1200 Studierende als Mitglieder und weitere ca. 500 Alumni. (kbau, derStandard.at, 26.03.2014)

  • Topstudenten erwarten, gleich beim Einstieg vergoldet zu werden: Über 45.000 Euro Jahresgage lautet die Vorstellung für den ersten Job.
    foto: apa

    Topstudenten erwarten, gleich beim Einstieg vergoldet zu werden: Über 45.000 Euro Jahresgage lautet die Vorstellung für den ersten Job.

Share if you care.