VP stellt Weichen für Pühringer-Nachfolge mit Parteitag im Herbst

25. März 2014, 19:43
7 Postings

Klubchef Stelzer soll erster Stellvertreter werden

Linz/Wien - Die oberösterreichische Volkspartei will die Weichen für die Nachfolge des Landesparteiobmannes und Landeshauptmannes Josef Pühringer mit dem ordentlichen Parteitag im Herbst stellen. Dabei soll der Klubobmann im Landtag Thomas Stelzer sein erster Stellvertreter werden. Diesen Vorschlag hat der Landesparteivorstand beschlossen, wie die Partei in einer Pressekonferenz am Dienstag bekanntgab.

Erstmals Amt eines ersten Obmann-Stellvertreters

Pühringer wird beim Parteitag am 3. Oktober im Design Center in Linz wieder als Obmann kandidieren. Erst kürzlich hatte er auch angekündigt, erneut als VP-Spitzenkandidat bei der Landtagswahl im kommenden Jahr anzutreten. Aber nun soll es erstmals das Amt eines ersten Obmann-Stellvertreters geben und Stelzer soll es bekleiden. Er wurde schon seit einiger Zeit als Nachfolger von Pühringer gehandelt. Als weitere Stellvertreter werden die Nationalratsabgeordneten Claudia Durchschlag und August Wöginger, die Landesräte Doris Hummer und Max Hiegelsberger sowie die Landtagsabgeordnete Helena Kirchmayr kandidieren. Bis auf Durchschlag sind alle neu. Nicht mehr auf der Vorschlagsliste finden sich unter anderem Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl oder Ex-Ministerin Maria Fekter.

Hattmannstorfer bleibt Geschäftsführer

Als Finanzreferent der oberösterreichischen VP soll Wirtschaftslandesrat Ressortchef Michael Strugl dem früheren Landesrat Josef Fill nachfolgen. Geschäftsführer soll Wolfgang Hattmannstorfer bleiben. Über weitere Mitglieder des Landesparteivorstandes - abgesehen von jenen, die kraft Statut festgelegt sind, beispielsweise Mitglieder der Bundesregierung, der Landesregierung und des EU-Parlaments sowie weitere - soll noch gesondert beraten und abgestimmt werden. (APA, 25.3.2014)

Share if you care.