Modepalast in neuen Gemäuern

27. März 2014, 15:48
posten

Der Modepalast ist wieder da, zuerst im Wiener Künstlerhaus, dann im Kulturquartier Linz

Modepalast sagen die einen, Österreichs größte Pop-up-Designer-Boutique nennen es die anderen, auch als Jahrmarkt für eine ganze Menge neues G'wand könnte man die Sache bezeichnen. Gemeint ist ein und dasselbe, nämlich das wochenendliche Zusammentreffen von gut 100 österreichischen und internationalen Designern, die ihre sehr unterschiedlichen Kollektionen feilbieten. (Angeblich gibt's in diesem Durchgang auch ein verstärktes Angebot für Männer.)

Schauen, Probieren, Kaufen

Neu sind in diesem Jahr aber nicht nur die Entwürfe, sondern auch die Location. Zog der Modetross in anderen Jahren wie eine Ameisenstraße geschlossen ins Wiener Museum für angewandte Kunst, findet das Fashion-Stelldichein heuer auf zwei Ebenen im Künstlerhaus am Karlsplatz statt. Drei Tage lang dreht sich dort alles um Schauen, Probieren, Kaufen oder doch wieder Zurückhängen.

Angeboten werden neben Mode freilich auch allerlei Schmuck und Accessoires, zehn Designer aus Finnland bilden den sogenannten Länderschwerpunkt. Doch damit nicht genug, es gibt weiters diverse Modeschauen, den "Upcycling Corner" der Modeschule Hetzendorf und eine Ausstellung der Dirndlkollektion der Modeschule Ebensee, die in Kooperation mit dem Designer Nhut La Hong entstanden ist.

Die Woche darauf zieht der Modezirkus dann in einer schlankeren Version (circa 50 Aussteller) weiter nach Linz, wo er von 4. bis 6. April Station macht. (Michael Hausenblas, Rondo, DER STANDARD, 28.3.2014)

  • Modepalast Wien, 28. bis 30. März, Künstlerhaus, Karlsplatz 5, 1010 Wien; Modepalst Linz, 4. bis 6. April, OÖ Kulturquartier, OK Platz 1, Linzwww.modepalast.com
    foto: modepalast / robert fritz

    Modepalast Wien, 28. bis 30. März, Künstlerhaus, Karlsplatz 5, 1010 Wien; Modepalst Linz, 4. bis 6. April, OÖ Kulturquartier, OK Platz 1, Linz
    www.modepalast.com

Share if you care.