Pfarrer attackiert Katholische Aktion

25. März 2014, 19:05
109 Postings

Pfarrer Wagner über Präsidenten der Katholischen Aktion: "Er ist eine Fehlbesetzung"

Linz - Schützenhilfe für die jüngst aus den eigenen Reihen zum Rücktritt aufgeforderte Präsidentin der Katholischen Aktion Österreich, Gerda Schaffelhofer, kommt jetzt aus Windischgarsten. Pfarrer in dem kleinen Ort im Stodertal ist Gerhard Maria Wagner - verhinderter Weihbischof von Linz und ein erzkonservativer Geistlicher.

Wagner greift jetzt den Präsidenten der Katholischen Aktion in Oberösterreich, Bert Brandstetter, frontal an. Dieser sei "eine Fehlbesetzung" und hätte "schon längst das Feld räumen müssen." Grund für den heiligen Zorn: Nachdem sich KAÖ-Präsidentin Schaffelhofer kritisch zum Adoptionsrecht homosexueller Paare geäußert hatte und man generell mit Schaffelhofers Führungsstil wenig anzufangen weiß, fordern katholische Laien in Oberösterreich unter der Führung von Brandstetter den sofortigen Rücktritt der KAÖ-Präsidentin - der Standard berichtete.

Aufruf zum Basisprotest

Pfarrer Wagner kann aber dem Nein zu einem Adoptionsrecht für homosexuelle Paare sehr wohl etwas abgewinnen: "Ein Kind braucht Vater und Mutter. Frau Schaffelhofer hat nur den Standpunkt der katholischen Kirche vertreten. Dass Brandstetter vom Bischof immer noch nicht abgesetzt wurde, wundert und ärgert mich. Alle, die in Oberösterreich katholisch sind, sollten sich das nicht mehr länger bieten lassen."

Im Linzer Bischofshof sieht man aber keinen Grund, aktiv zu werden: "Es handelt sich um eine interne KA-Angelegenheit." (Markus Rohrhofer, DER STANDARD, 26.3.2014)

Share if you care.