Belgiens Prinz Laurent nach Lungenentzündung im künstlichen Koma

25. März 2014, 17:23
2 Postings

Behandlung in einem Brüsseler Krankenhaus

 Brüssel - Prinz Laurent (50), Bruder des belgischen Königs Philippe, ist wegen einer Lungenentzündung in ein künstliches Koma versetzt worden. Damit solle die Behandlung erleichtert werden, berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga mit Hinweis auf Informationen des Königspalasts am Dienstag. Laurents Zustand sei stabil.

Laurent ist seit Ende vergangener Woche Patient in einem Brüsseler Krankenhaus. Zunächst hatte es keine offiziellen Angaben zur Art seiner Erkrankung gegeben. König Philippe (53) kam bereits am Montag ans Krankenbett, seine Frau, Königin Mathilde, folgte am Dienstag.

Der hünenhafte Laurent galt lange als exzentrisch und als "schwarzes Schaf" der belgischen Königsfamilie. Seit der Thronbesteigung seines Bruders im vergangenen Juli übernahm er zahlreiche öffentliche Auftritte und wirkte dabei gereift. Laurent ist mit Prinzessin Claire verheiratet und hat drei Kinder. (APA, 25.3.2014)

Share if you care.