"Bear Simulator": Fans finanzieren tierisches Rollenspiel

25. März 2014, 15:47
33 Postings

"Es ist wie ein 'Mini-Skyrim', aber du bist ein Bär"

Dass Tiere nicht nur beim durchschnittlichen Internetnutzer, sondern auch bei Spielern hoch in der Gunst stehen, bewies kürzlich der "Ziegensimulator". Nachdem ein eigentlich nur als Techdemo geplantes Video mit dem gehörnten Huftier rege Begeisterung erfuhr, entwickeln die Coffee Stain Studios nun tatsächlich ein Spiel.

Auch für "Meister Petz" scheint die Gamergemeinde ein Herz zu haben. Offenbar inspiriert vom Erfolgslauf der Ziege landete nun der "Bear Simulator" auf Kickstarter und erreichte sein Finanzierungsziel von knapp 30.000 Dollar in wenigen Tagen. Mittlerweile sind es über 40.000 Dollar, die Interessenten den Farjay Studios zur Verfügung stellen, um den Titel fertig zu entwickeln.

Wider der Tyrannei

Anhand der Beschreibung wird natürlich schnell klar, dass das bärige Abenteuer keinesfalls ein hochrealistisches Werk werden soll. "Es ist wie ein 'Mini-Skyrim', aber du bist ein Bär", so die Kurzbeschreibung für den Titel des "First Person Bear"-Genres.

"Es ist offensichtlich, dass die Bonzen in Washington mit ihren Zylinderhüten und zeitgenössischer Jazzmusik nicht sehen wollen, dass wir als Bären spielen", bemnängelt der Entwickler die Flut an Spielen, die Menschen zur handelnden Figur machen. "Es ist also höchste Zeit, dass wir gegen die Tyrannei ankämpfen."

Honigklau und Geheimnissuche

Versprochen wird eine erkundbare Welt mit allerlei ess- und zerstörbaren Dingen, inklusive Fischfang und Honigklau. So man es wagt, sich den Gefahren in den Tiefen des Waldes auszusetzen, sollen sich viele Geheimnisse und Gebäude entdecken lassen. Man soll sich mit anderen Tieren anfreunden können.

Einen ersten Eindruck verschafft ein Trailer der Alphaversion, wobei schon zu Beginn betont wird, dass so gut wie nichts als fertig angesehen werden könne. In der aktuellen Fassung läuft man auch noch auf zwei Tatzen durch die Welt, im fertigen Produkt soll man aber authentisch vierbeinig durch das Unterholz krachen.

Kein Winterschlaf

Ab 15 Dollar erhalten Unterstützer nach Fertigstellung den fertigen "Bear Simulator". Als Releasedatum ist aktuell der kommende November vorgesehen. Das Spiel soll für Windows erscheinen, es könnte auch eine Mac OS X-Fassung und einen Multiplayermodus geben. (gpi, derStandard.at, 25.03.2014)

Video: Bear Simulator

  • In der Alphaversion läuft der Bär noch zweibeinig, im fertigen Spiel wird man sich auf vier Tatzen fortbewegen.
    foto: bear simulator

    In der Alphaversion läuft der Bär noch zweibeinig, im fertigen Spiel wird man sich auf vier Tatzen fortbewegen.

  • Artikelbild
    foto: bear simulator
  • Artikelbild
    foto: bear simulator
Share if you care.