Brasilianerin Helena Rizzo ist beste Köchin 2014

25. März 2014, 15:57
3 Postings

Ihr Restaurant Maní erreichte 2013 Rang 46 im San-Pellegrino-Ranking der weltbesten Restaurants

Die Brasilianerin Helena Rizzo ist Köchin des Jahres 2014 und erhält den "Veuve Clicquot World's Best Female Chef"-Award.

Rizzo begann ihre Kochkarriere ursprünglich in Teilzeit neben ihrem Modeljob, hängte diesen jedoch bald an den Nagel um gänzlich in die Gastronomie zu wechseln. Nach der Ausbildung im Restaurant Roanne bei Emmanuel Bassoleil und Stationen in weiteren brasilianischen Spitzenrestaurants ging sie zur weiteren Ausbildung in Restaurants nach Italien und Spanien.

In der Küche des El Celler de Can Roca im spanischen Girona, das im Vorjahr zum weltbesten Restaurant gekürt wurde, lernte sie ihren Mann Daniel Redondo kennen.

2006 eröffneten die beiden in Sao Paulo das Restaurant Maní, in dem traditionelle brasilianische Küche mit spanisch-mediterranen Einflüssen serviert wird. Im San Pellegrino-Ranking der World's 50 Best Restaurants lag das Maní im Vorjahr auf Rang 46.

foto: worlds50best
Veuve Cliquot World's Best Female Chef: Helena Rizzo.

2013 wurde Rizzo bereits zur besten lateinamerikanischen Köchin gekürt, weltbeste Köchin war 2013 die Italienerin Nadia Santini vom Restaurant Dal Pescatore.

Der Preis wird am 28. April in London im Rahmen der Preisverleihung der "Worlds 50 Best Restaurants" übergeben. (ped, derStandard.at, 25.3.2014)

foto: worlds50best
Das Restaurant Maní in Sao Paulo.
Share if you care.