Matznetter wird wieder Abgeordneter im Nationalrat

25. März 2014, 15:00
63 Postings

Grossmann neue Bildungssprecherin der SPÖ - Matznetter für "allgemeine Wirtschaftspolitik" zuständig

Wien - Die SPÖ hat nun endgültig festgelegt, dass der Chef des sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands, Christoph Matznetter, das Nationalratsmandat von Laura Rudas erhält. Der frühere Finanzstaatssekretär, der schon in der vergangenen Legislaturperiode dem Nationalrat angehörte, wird in der Sitzung am Mittwoch angelobt.

Wirschaftsagenden werden gesplittet

Elisabeth Grossmann wird neue Bildungssprecherin der SPÖ und damit Nachfolgerin von Rudas, die ihren Parlamentssitz zugunsten eines Studiums in Stanford aufgegeben hat. Grossmann hat in der Steiermark bereits einschlägige Erfahrung als Bildungslandesrätin gesammelt.

Aufgesplittet werden die Wirtschaftsagenden. Matznetter ist in Zukunft Sprecher "für allgemeine Wirtschaftspolitik", Cornelia Ecker bleibt Sprecherin für den Bereich Wirtschaft mit dem Schwerpunkt KMU und EPU, und Kai Jan Krainer hat für sich den Doppelposten des Finanz- und Budgetsprechers gerettet. (APA, 25.3.2014)

  • Der Chef des sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands Christoph Matznetter erhält das Nationalratsmandat von Laura Rudas.
    foto: ap/ zak

    Der Chef des sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands Christoph Matznetter erhält das Nationalratsmandat von Laura Rudas.

Share if you care.