Beckham will Stadion in Miami bauen

Ansichtssache25. März 2014, 12:19
50 Postings

Miami - Fußball mit Meereswellen und Wolkenkratzern als Hintergrund - Extravaganz bleibt für Englands Idol David Beckham auch als US-Klubbesitzer ein Markenzeichen. Nach seinen Plänen für den Neubau eines Stadions in Miami/Florida sollen die Fans durch offene Bereiche der Ränge auch auf Miamis Strand und Skyline blicken können. "Mein Wunsch ist es, Miamis beste Seiten durch das Stadion zur Geltung kommen zu lassen", sagte Beckham bei der Vorstellung des Projektentwurfes.

Das 200 Millionen Dollar teure Stadion, in dem auch Geschäfte, Hotels und Büros untergebracht sein sollen, soll am weltweit größten Hafen für Kreuzfahrtsschiffe entstehen. Das Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean Cruises, das sein Hauptquartier im Hafen von Miami hat, sprach sich wegen befürchteter Verkehrsproblemen und eigenen Plänen für die Entwicklung des Areals gegen ein Stadion aus.

Die Architektenpläne müssen vor Aufnahme von Bauarbeiten zunächst noch politische Hürden nehmen. Für den Fall einer Ablehnung hat Beckham, der im vergangenen Monat seinen Einstieg als Boss eines künftigen Teams der US-Profiliga MLS verkündete, nach eigenen Angaben Alternativpläne für eine Arena entweder in der Nähe des Flughafens oder der Universität.

Der Finanzbedarf wird auf eine dreistellige Millionensumme geschätzt. Für die MLS-Lizenz geht Beckham von Kosten in Höhe von umgerechnet 18 Millionen Dollar aus.

In Beckhams bevorzugter Stadion-Variante sollen in dem neuen Stadion 35.000 Zuschauer auf überdachten Rängen die Spiele der Gastgeber, die ab 2016 oder 2017 in der MLS spielen wollen, aus einer Art Vogelperspektive verfolgen können. (APA/sid, 25.3.2014)

 

foto: reuters/handout

Zwischen Biscayne Bay und Downtown Miami soll das neue Stadion seinen Platz finden.

1
foto: reuters/handout
2
foto: reuters/handout
3
foto: reuters/handout
4
foto: ap/lee
5
Share if you care.