Im Lkw durch Westafrika - Vortrag

25. März 2014, 09:14
3 Postings

Sabine Buchta und Peter Unfried haben Westafrika in einem Oldtimer-Lkw bereist und erzählen im Audimax von ihren vielen Erlebnissen

Sabine Buchta und Peter Unfried waren mit einem Oldtimer-Lkw in Afrika unterwegs. Ein rollendes Häuschen, das die beiden zuerst nach Ost-, dann nach Südafrika und in einem zweiten Reiseabschnitt über Namibia, Zentral- und Westafrika bis nach Marokko gebracht hat.

Im Audimax erzählen die beiden von ihrer Reise, die "kein Spaziergang war", sondern oft "anstrengend, nervenaufreibend, mühsam, abenteuerlich, aber auch atemberaubend, berauschend, eindrucksvoll, interessant und manchmal auch unbeschreiblich".

Sie erzählen von intensiven Begegnungen mit Menschen und davon, dass sie auf ihrer Reise viel gelernt haben, auch eine gewisse Gelassenheit und Langsamkeit.

Die Reise durch Westafrika führte die beiden in einige der schönsten Nationalparks von Afrika, aber auch in Länder mit schlechtem Image wie Angola oder die Kongo-Republiken. Sie besuchten Flachlandgorillas in Gabun und erlebten die Regenzeit in Kamerun und Nigeria. Mit der Voodoo-Kultur haben sie bei einem Besuch beim Fetischeur Kontakt, und sie erleben die Gastfreundschaft der Marokkaner. Insgesamt haben die beiden 70.000 Kilometer zurückgelegt. (red, derStandard.at, 25.3.2014)

August der Reisewagen

Wien, Audimax, 1., Universitätsring 1 
Kartenvorverkauf: freytag & berndt (1., Kohlmarkt 9), Uniportier (Hauptuniversität, 1., Universitätsring 1)
Kartenreservierung: office@augustderreisewagen.com

Vortrag: 29. März, Beginn: 19.30 Uhr 

  • Mit einem Oldtimer-Lkw waren die Reisenden in Afrika unterwegs.
    foto: sabine buchta/peter unfried

    Mit einem Oldtimer-Lkw waren die Reisenden in Afrika unterwegs.

Share if you care.