Zehntausende Hamas-Anhänger bei Kundgebung gegen Israel

23. März 2014, 16:27
128 Postings

Gedenken an Hamas-Gründer Yassin

Gaza - Zehntausende Anhänger der radikal-islamischen Palästinenser-Organisation Hamas haben am Sonntag im Gazastreifen gegen Israel demonstriert. Sie gedachten gleichzeitig des Hamas-Gründers Scheich Ahmed Yassin, der vor zehn Jahren bei einem Angriff der israelischen Luftwaffe gezielt getötet worden war.

Der Widerstand gegen Israel werde fortgesetzt, gelobte der ranghohe Hamas-Führer Ismail Haniya. Die Demonstranten erinnerten auch an Yassins Nachfolger Abdel Asis Rantisi, der ebenfalls gezielt von Israel getötet worden war.

Erst am Samstag erschossen israelische Sicherheitskräfte bei einem Einsatz im Westjordanland drei Palästinenser. Sieben weitere Palästinenser sowie zwei Israelis sind bei der versuchten Festnahme eines militanten Hamas-Mitglieds und den darauffolgenden Unruhen im Flüchtlingslager Jenin verletzt worden, hieß es seitens der Armee.

Als Folge des Militäreinsatzes wurden aus den Reihen der Palästinenser Rufe nach einem Abbruch der Friedensgespräche mit Israel lauter. Teilnehmer an der Beerdigung für die drei Todesopfer schworen Israel Rache. (APA, 23.3.2014)

Share if you care.