Mindestens 35 Tote bei schwerem Verkehrsunfall in Pakistan

22. März 2014, 11:02
1 Posting

Viele Insassen von Reisebus verbrannten bei lebendigem Leib

Islamabad - Bei einem schweren Verkehrsunfall sind im Südwesten Pakistans am Samstag mindestens 35 Menschen ums Leben gekommen. Nach Behördenangaben stieß im Bezirk Gadani in der Provinz Baluchistan am Morgen ein Reisebus frontal mit einem Tanklaster zusammen. Ein zweiter Reisebus sei daraufhin auf auslaufendem Öl ins Rutschen geraten und mit den beiden anderen Fahrzeugen zusammengestoßen.

Den Angaben zufolge fing der erste Bus Feuer. Viele Insassen hätten das Fahrzeug nicht verlassen können und seien bei lebendigem Leib bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Die Behörden sprachen zudem von etwa 30 Verletzten, die zunächst vor Ort versorgt und später in die Küstenstadt Karachi ins Krankenhaus gebracht worden seien.

In Pakistan ereignen sich immer wieder schwere Verkehrsunfälle. Gründe dafür sind schlechte Straßenverhältnisse, unzulänglich gewartete Fahrzeuge und riskante Fahrweisen. (APA, 22.3.2014)

Share if you care.