USA erwarten klare Entschuldigung von Israels Verteidigungsminister

22. März 2014, 09:35
128 Postings

Yaalon hatte Washington weltpolitische Schwäche vorgeworfen

Washington - Die USA erwarten eine eindeutige Entschuldigung des israelischen Verteidigungsministers Moshe Yaalon, der Washington jüngst Schwäche in internationalen Konflikten vorgehalten hatte. Mit bisherigen Beschwichtigungen Yaalons wolle man sich nicht zufriedengeben, machte Außenamtssprecherin Jennifer Psaki deutlich. "Wir sind enttäuscht über den Mangel an Entschuldigung", sagte sie Freitag.

Yaalon hatte nach Angaben des israelischen Rundfunks am Donnerstag seinen US-Kollegen Chuck Hagel angerufen. Er habe in dem Gespräch erklärt, es sei nicht seine Absicht gewesen, Missachtung oder Kritik den USA gegenüber zu äußern.

Yaalon hatte Frontalkritik an der US-Regierung geübt. "Der bequemliche Westen zieht es vor, Auseinandersetzungen zu verschieben. Wenn möglich, aufs nächste Jahr oder bis zum nächsten Präsidenten. Aber schließlich wird es doch explodieren", sagte Yaalon nach Angaben der Zeitung "Haaretz". Daher müsse Israel "so handeln, als wenn wir uns auf niemanden verlassen könnten, außer auf uns selbst". Yaalon fügte den Angaben zufolge hinzu: "Sehen sie sich nur an, was in der Ukraine passiert, wo die USA Schwäche zeigen, leider." (APA, 22.3.2014)

Share if you care.