Ukrainische Polizei verhaftet Chef des staatlichen Energieversorgers

21. März 2014, 18:29
25 Postings

Justiz sieht Verdacht auf Korruption

Kiew - Die ukrainische Polizei hat den Chef des staatlichen Energiekonzerns Naftogaz festgenommen. Hintergrund seien Ermittlungen gegen Jewhen Bakulin in Zusammenhang mit einem Korruptionsfall, teilte Innenminister Arsen Awakow am Freitag in Kiew mit.

Es liefen drei getrennte Verfahren wegen Korruption in der Gasindustrie, die den Staat möglicherweise vier Milliarden Dollar gekostet habe. Naftogaz lehnte eine Stellungnahme ab. Der Konzern ist für den Import und die Verteilung russischen Erdgases in der Ukraine verantwortlich. Naftogaz hat auch das Monopol auf den Transport des Erdgases vom russischen Konzern Gazprom durch die Ukraine nach Westeuropa.

"Die Ermittlungen sind nicht nur im Interesse der Justiz und der Rückführung gestohlener Gelder", erklärte Innenminister Awakow. "Sie sind sogar noch wichtiger als eine Art Impfung gegen Korruption in der neuen Regierung."

Bakulin wurde 2010 Chef von Naftogaz. Damals stand der gestürzte Präsident Viktor Janukowitsch an der Spitze des Staates. Der Manager gilt auch als enger Verbündeter des früheren Vize-Ministerpräsidenten Juri Boiko.

Naftogaz ist für die Förderung von Öl und Gas sowie die Energieversorgung in der Ukraine zuständig - und damit auch für die russischen Gasimporte. (APA, Reuters, 21.3.2014)

Share if you care.