Unglücksflug MH370: Cybergangster ködern mit gefälschten Videos

21. März 2014, 16:18
5 Postings

Wahrscheinliche Tragödie für Cybergangster interessant

Je länger die Suche nach dem Flugzeug des Unglücksflugs der Malaysian Airlines MH370 anhält, desto interessanter wird die wahrscheinliche Tragödie für Cybergangster. Mittels gefälschter Videos und Nachrichten versuchen sie zurzeit, die Windows-Rechner von Anwendern weltweit mit einem Hintertürschädling zu infizieren und dadurch die Kontrolle über die Systeme zu erlangen, warnt der der Security-Softwarehersteller Trend Micro am Freitag in einer Aussendung.  Auch wenn sich in den nächsten Stunden die Meldung bestätigen sollte, dass die Unglücksmaschine tatsächlich gefunden wurde, sollten Anwender entsprechend lautende E-Mail-Nachrichten ignorieren und löschen.

Hintertürschädling

Die Opfer infizieren ihre Rechner über den Besuch entsprechend präparierter Webseiten oder durch das Öffnen eines E-Mail-Anhangs, der sich als vermeintliches Video zur angeblichen Entdeckung der Unglücksmaschine tarnt. Wer das Video sehen will, installiert unwissentlich einen Hintertürschädling (BKDR_OTOPROXY.WR) auf seinem PC, so dass die kriminellen Hintermänner die Kontrolle des Rechners übernehmen können. (red, 21.3. 2013)

 

  • Artikelbild
    foto: trend micro
Share if you care.