Anschlag auf Flughafen von Tripolis

21. März 2014, 19:25
12 Postings

Luftverkehr in libyscher Hauptstadt kurzfristig eingestellt

Tripolis -Am internationalen Flughafen von Tripolis gab es am Freitag eine Explosion. Zunächst hatte es geheißen, es seien zwei Raketen eingeschlagen. Die Angaben wurden am Freitag korrigiert. Es habe sich um eine Bombe mit Zeitzünder gehandelt, sagte Transportminister Abdelqadir Mohammed Ahmed.

Es sei eine Startbahn getroffen und beschädigt worden, sagte ein Vertreter des Airports. Aus Sicherheitsgründen sei der Flugverkehr zunächst eingestellt worden. Am Nachmittag konnten wieder Flugzeuge starten und landen: die zweite Piste, die jahrelang außer Betrieb war, weil die Einflugschneise über ein Landgut des langjährigen Machthabers Muammar al-Gaddafi führte, wurde reaktiviert.

AUA streicht Flüge

Austrian Airlines (AUA) streicht ihre Flüge in die libysche Hauptstadt am Sonntag und Montag. Das sagte ein Sprecher auf Anfrage am Freitagabend der APA. Das weitere Vorgehen werde geprüft.

Die libysche Regierung sieht sich seit dem Sturz Gaddafis im Herbst 2011 mit dem Widerstand früherer Rebellengruppen konfrontiert, die sich weigern, ihre Waffen niederzulegen. Erst am Montag wurden bei einem Bombenanschlag im Osten Libyens mindestens sieben Soldaten getötet. Am Donnerstag forderte die Regierung internationale Hilfe im Kampf gegen den "Terrorismus". (red/APA, 21.3.2014)

Share if you care.