Brent-Ölpreis zum Wochenschluss etwas höher

21. März 2014, 11:50
posten

Der Brent-Ölpreis hat sich am Freitagvormittag mit höherer Tendenz gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen elf Uhr in London bei 106,86 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Donnerstag notierte der Brent-Future zuletzt bei 106,26 Dollar.

In der Früh zeigte sich der Brent-Ölpreis noch von einem starken US-Dollar belastet. Dieser hat zuletzt gegenüber allen großen Währungen zugelegt. Dadurch wird das in Dollar gehandelte Rohöl für Anleger aus anderen Währungsräumen teurer.

Im Vormittagsverlauf konnte Brent jedoch von den steigenden Aktienmärkten profitieren und etwas Terrain zulegen. Der WTI blieb indessen im roten Bereich. Die Analysten der Commerzbank verwiesen auf den heutigen Kontraktwechsel beim US-Ölpreis.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Donnerstag auf 102,37 Dollar pro Barrel gefallen. Am Mittwoch hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 103,16 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich mit Kursgewinnen. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.337,10 Dollar (nach 1.327,00 Dollar im Nachmittags-Fixing am Donnerstag) gehandelt. (APA, 21.3.2014)

Share if you care.