Wien: Messerattacke nach Streit um Frau

22. August 2003, 12:29
posten

Opfer musste notoperiert werden

Wien - Ein Streit um eine Frau endete für den 25-jährigen Rustan D. beinahe tödlich. Nach einer Lokaltour am 3. August war er mit dem 16-jährigen Wociv P. in Streit geraten, woraufhin der Jugendliche in der Triesterstraße in Wien-Favoriten plötzlich ein Messer zog und seinen Kontrahenten attackierte. D. konnte in einer Notoperation gerettet werden.

Polizisten stoppten gegen 5.30 Uhr die beiden blutverschmierten Männer auf der Fahrbahn. Der mutmaßliche Täter, der gemeinsam mit dem Opfer in einem Asylwerberheim in der Sonnwendgasse in Favoriten gewohnt hat, gab gegenüber den Beamten an, dass ein Dritter die Attacke begangen habe. Das Opfer konnte diese Version nicht widerlegen, da der Mann kaum ein Wort Deutsch verstand.

Im Zuge der Ermittlungen kam die Polizei P. bald auf die Schliche. Am 19. August wurde der 16-Jährige verhaftet, wurde am Mittwoch bekannt gegeben. (APA)

Share if you care.